An den Kunstturnern aus Germering führt auch in Stadtbergen kein Weg vorbei

Die Turngemeinschaft bestehend aus TSV Unterpfaffenhofen-Germering und dem TSV Gaimersheim hat seine Ansprüche auf die Meisterschaft in der Landesliga untermauert. Die Turngemeinschaft gewann am Samstag, 22. Juli 2018, den zweiten Wettkampftag, der in Stadtbergen bei Augsburg ausgetragen wurde. Der beeindruckende Erfolg wurde möglich durch eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung. Nach zwei von vier Wettkämpfen steht die Turngemeinschaft mit 20 Punkten souverän auf dem ersten Platz vor Aufsteiger TSV Inningen (12 Punkte) und TG Allgäu III (10 Punkte).

Unser Konzept ist zu 100% aufgegangen. Mit acht Gerätepunkten Vorsprung können wir zuversichtlich in die verdiente Sommerpause gehen. Im Herbst werden wir mit neuer Kraft das Ziel Meisterschaft und Wiederaufstieg angehen, Trainer „Frank Albert“

 fa stadtbergen

Bild: Siegreiche Turner des TSV UG und TSV Gainersheim mit Trainern, Sponsor und Kampfrichter

 

Vereinsmeisterschaften 2018 Turnerinnen

Siegerliste Freizeit-Turnerinnen        Siegerliste Kür-Wettkampf        Siegerliste Pflicht-Wettkampf

 

TSV UG Kunstturner lassen sich trotz defektem Turngerät nicht aus dem Konzept bringen

Sechs Mannschaften des TSV UG wurden beim zweiten Wettkampf um den Bayern Pokal in Starnberg ins Rennen geschickt. Zum ersten Mal in dieser Saison konnte eine F-Jugend des TSV an den Start gehen. 

Die jüngsten TSV Turner zeigten an diesem Tag durchwegs gelungene Übungen. Manchmal wurde die eine oder andere Übung noch nicht so perfekt vorgetragen, aber man konnte schon die Handschrift der TSV Trainer deutlich erkennen. Am Ende ihres Wettkampfes wurden die Jüngsten TSV Turner mit dem dritten Rang für ihre Leistung belohnt.

In der Wettkampfklasse der 10 bis 11 jährigen Turner gingen sieben Mannschaften an den Start.

Wie im ersten Wettkampf um den Bayern Pokal beherrschten hier die TSV UG Turner die Konkurrenz und gewannen diesen Durchgang mit 353,40 Punkten vor dem TSV Utting, 341,65 Punkte und dem drittplatzierten MTV Berg, 314,70 Punkte. 

Spannend ging es in der Wettkampfklasse der 12 bis 13 jährigen Turner zu. Beim ersten Aufeinandertreffen mit dem TV Prittriching hatten die TSV UG Turner das Nachsehen und wurden nur knapp geschlagen. Für diesen Wettkampf hatten die TSV UG Turner sich mehr vorgenommen und konnten diesmal den Spieß umdrehen. Die TSV UG Turner gewannen diesen Durchgang deutlich mit 355,90 Punkten vor TV Prittriching, 345,30 Punkte, und dem 1.SC Gröbenzell, 333,80 Punkte.

Jetzt hat TV Prittriching und der TSV UG die gleiche WK-Punktezahl „3“ Hier muss der letzte Wettkampf im Oktober die Entscheidung um den ersten Platz bringen.

Bei den Männern 18+ gab es einige Besonderheiten. Am Vortag wurden die Wettkämpfe in der Bayrischen Landesliga in Lichtenfels ausgetragen. Aus diesem Grund stellten die BTL-Teilnehmer nur eine kleine Anzahl von Turnern für diesen Wettkampf ab. Ein weiteres Kuriosum war, dass der Barren beschädigt war und an diesem Gerät keine Übung geturnt werden konnte.

Die TSV Turner gingen in Minimalbesetzung (drei Turner) an den Start. Erwähnenswert war, dass ein langzeitverletzter TSV Turner wieder in das Wettkampfgeschehen zurückkehrte. Andrjia Vuksanovic turnte nach 2 Jahren Abwesenheit wieder einen Wettkampf und kam auf Anhieb auf Rang 8 in der Einzelplatzierung. In der Mannschaftswertung erturnten sich die TSV UG Turner den ersten Rang, 201,45 Punkte und verwiesen die Konkurrenz, den TSV Moorenweis, 198,45 und TV Prittriching 194,95 auf die Plätze.

„Mit den Ergebnissen unserer Turner bin ich zufrieden. Ärgerlich ist, dass wir bei den Männern, aufgrund des defekten Barrens, nicht alle Geräte turnen konnten. 

Der Ausrichter für diesen Wettkampf stand lange nicht fest und mir ist unverständlich, warum die Wettkampfleitung nicht auf unseren Vorschlag eingegangen ist, den Wettkampftermin zu verschieben. Zwei Wettkämpfe an einem Wochenende führe zu hoher körperlichen Belastung der Turner, bei der das Verletzungsrisiko enorm steigt.

Ich hoffe, dass wir zukünftig wieder zu einer besseren Terminabstimmung zurückkehren“, Trainer Frank Albert.

fa mannschaften

Mannschaften von links: MTV Dießen, TSV Utting, TSV Unterpfaffenhofen-Germering

Die TSV-Mannschaft von links: Alexander Lang, Sear Kamin, David Kleine, Leopold Hofmann

 Siegerlisten Bayernpokal 24. Juni 2018

 

Kunstturner des TSV Unterpfaffenhofen-Germering mit gelungenem Ligaauftakt

Im letzten Jahr mussten die TSV UG Turner, die eine Turngemeinschaft mit TSV Gaimersheim bilden, den Abstieg in die zweite Liga hinnehmen. Für 2018 haben sich die Turner und der Trainerstab den Wiederaufstieg in die erste Liga als Ziel gesetzt. Hierfür wurden zum einen die personelle Situation verbessert und zum anderen die Trainingsinhalte optimal auf den ersten Ligawettkampf abgestimmt. Am Wochenende musste die Turngemeinschaft zeigen, ob die eingeleiteten Veränderungen Früchte tragen. In Lichtenfels – bei Coburg - wurde der erste von vier Ligawettkämpfen ausgetragen.

Die Turner der Turngemeinschaft übernahmen gleich nach dem ersten Gerät, dem Sprung, die Führung und zeigten im weiteren Wettkampf eine bisher nicht dagewesene Sicherheit. Im Laufe des Wettkampfes kamen jedoch die Turner des TV Allgäu III immer näher und übernahmen vor dem letzten Gerätedurchgang die Führung mit 1,5 Punkte Vorsprung.

Das letzte Gerät – die Ringe- musste die Entscheidung bringen, und hier zeigte sich der hervorragende konditionelle Zustand der TSV UG Turner. Ohne zu wackeln turnten alle Turner der Turngemeinschaft ihre Übungen souverän durch und holten sich am Ende den gewünschten ersten Platz mit 268,15 Punkten, knapp vor TG Allgäu III  267,10 Punkten und dem Drittplatzierten TG Augsburg II 258,65 Punkte.

„Unsere Jungs haben gezeigt, dass sie auch unter Druck ihre beste Leistung abrufen können. Wir sind unserem Ziel einen Schritt näher gekommen und ich bin zuversichtlich, für die weiteren Wettkämpfe“, Trainer Frank Albert.

fa liga auftakt

von links: Trainer Frank Albert, Lang Tobias, Rayan Milish, Reger Matthias, Bonack Bastian, Engelhardt Jonas, Albert Felix, Trainer Oliver Fleckenstein

 

Neuer Vereinsmeister bei den Kunstturnern

Am letzten Wochenende im Juni 2018 wurde die Vereinsmeisterschaft der Kunstturner des TSV Unterpfaffenhofen- ausgetragen. Drei Gruppen mit insgesamt 25 Teilnehmern traten zur Vereinsmeisterschaft an, die in der vereinseigenen Turnhalle stattfand.

In der 1. Gruppe der Neueinsteiger gingen die Jahrgänge 2010 und jünger an den Start. Gefordert und bewertet wurden Pflichtübungen an sechs Geräten. Den ersten Platz erkämpfte sich Arran Findlay mit 77,60 Punkten in dieser Gruppe. Zweiter wurde Patrick Nemecek, 74,65 Punkte, und der dritte Platz ging an Adam, Schröcker mit 72,80 Punkten.

fa bild1 2010 und Jnger   von links: Patrick Nemecek, Arran Findlay, Adam Schröcker

In der zweiter Gruppe starteten die Nachwuchsturner der Jahrgänge 2004 – 2009, die ebenfalls Pflichtübungen turnen mussten. Hier erkämpfte sich Tim Retze mit 90,75 Punkten den ersten Platz, knapp vor Jason-Gonzales Hupf, der 90,60 Punkte für seine Übungen erhielt. Dritter in dieser Gruppe wurde Jannis Marklseder, 89,35 Punkte.

fa bild2 2009 2004 von links: Jason-Gonzales Hupf, Tim Retze, Jannis Marklseder

Der Jahrgang 2005 und älter turnten den Vereinsmeister aus. Hier wurden Kürübungen an den sechs Geräten verlangt, die von den Turnern selbst zusammengestellt wurden. Geturnt wurde nach Landesliga-Modus, da die Vereinsmeisterschaft gleichzeitig als Vorbereitungswettkampf für die Bayerische Landesliga genutzt wurde, die eine Woche später stattfand. Nach einem spannenden Kopf an Kopf Rennen mit permanentem Führungswechsel gewann den Wettkampf Tobias Lang mit 82,65 Punkten, vor Felix Albert, 81,55 Punkte und Julius Dörrsam 81,00 Punkte. Nach dem Wettkampf wurde der neue Vereinsmeister bei einem gelungenen Grillnachmittag mit Turnern, Trainern und Eltern gebührend gefeiert

fa bild3 2005 und lter von links: Felix Albert, Tobias Lang, Julius Dörrsam

 

 

Gelungener Start der Kunstturner des TSV Unterpfaffenhofen-Germering

In Moorenweis wurde der erste von drei Wettkämpfen am 29.04.2018 ausgetragen. Trotz personeller Engpässe konnte der TSV UG vier Mannschaften starten lassen. Die jüngste Mannschaft, die E Jugend, musste mit vier Turnern auskommen und kam auf einen noch erfreulichen fünften Platz.

Deutlich besser war die Situation in der D-Jugend. Hier erreichte die TSV-Mannschaft den ersten Platz (340,55 Punkte) vor TSV Utting (339,25 Punkte) und MTV Berg (318,80 Punkte). Annähernd gleichgut turnte die C-Jugend des TSV-UG, die den zweiten Platz erreichte und nur mit 0,35 Punkten vom TV Prittriching geschlagen wurden. Dritter wurde hier TSV Moorenweis.

Erfreulich schlugen sich die jungen TSV-UG Kunstturnmänner. Sie gewann ihren Durchgang knapp mit 250,70 Punkten, vor dem Erzrivalen Moorenweis (249,25 Punkte) und TV Prittriching (245,65 Punkte).

„Zeitgleich zu den Wettkampfterminen wurden zahlreiche kirchliche und private Feste durchgeführt.

Das ist der Grund warum wir keine F- und A-B Jugend starten lassen konnten. Besonders freut mich, dass unsere junge Männermannschaft einen Sieg über Moorenweis und TV Prittriching einfahren konnten“.

Trainer Frank Albert

 

 

Unsere Sieger beim Deutschen Turnfest 2017 in Berlin

1. Platz - Frank Grob

1. Platz - Heinz Rapp

1. Platz - Damengruppe von Irmi

1. Platz - Charlotte Benkert

2. Platz - Karin Ganslmeier

4. Platz - Traudl Heimrath-Wirth

5. Platz - Jonas Engelhardt

5. Platz - Karen Engelhardt

5. Platz - Uli Engelhardt

6. Platz - Tamara Glockshuber

6. Platz - Team Karin und Ursel

10. Platz - Felix Albert

11. Platz - Nick Schon

 Hier sind weitere Ergebnisse: http://relaunch.turnfest.de/mein-turnfest/ergebnisdienst/

 

Qualifikationswettkampf der Turner zur Landesliga II - Juni 2017

 Qualifikationswettkampf der Turner          Siegerlisten Einzel          Siegerlisten Mannschaft

 

Wettkampf der Turner Bayernpokal März 2017

 Bayernpokal der Turner